Mittwoch, 12. Juli 2017

Austausch zum Präventionsangebot des Demokratie-Zentrums Sachsen im DRK Landesverband

Organisiert durch das Projekt !MitMischen trafen sich am 11.07.17 Vertreterinnen und Vertreter des DRK Landesverbandes Sachsen e.V. mit Herr Khaldun Al Saadi, dem Ansprechpartner der Koordinierungs- und Beratungsstelle Radikalisierungsprävention (KORA) im Demokratie-Zentrum Sachsen. Ziel des Treffens war es, die Aufgaben der KORA hinsichtlich Prävention und Intervention im Themenbereich islamistische Radikalisierung kennenzulernen und auszuloten, inwieweit das Angebot für DRK Gliederung von Bedeutung ist. KORA bietet neben der Möglichkeit, sich landesweit mit anderen Beratungsträgern zu vernetzen und präventiv Aus- und Fortbildungen zum Thema anzubieten, gemeinsam mit dem Violence Prevention Network eine Angehörigen- und Umfeldberatung sowie eine De-Radikalisierungs- und Ausstiegsberatung an. Nähere Informationen befinden sich hier: http://www.sms.sachsen.de/27858.html und hier: http://www.lpr.sachsen.de/27522.htm bzw. erhalten Sie über das Projekt !MitMischen des DRK Landesverbandes.