Beratungsausbildung 2017/2018

Ausbildung zum/zur „Berater/Beraterin für Demokratie und Beteiligung“


Der DRK Landesverband Sachsen e.V. führt das Projekt !MitMischen – Stärkung der demokratischen Praxis im Haupt- und Ehrenamt des DRK Sachsen“ durch. Im Rahmen des Projektes werden „Berater und Beraterinnen für Demokratie und Beteiligung“ ausgebildet. Ziel der Ausbildung ist es, Personen für die Beratungsarbeit innerhalb des DRK Sachsen zu qualifizieren.

Der Fokus der Beratungsarbeit im Verband liegt auf der Stärkung und Unterstützung der regionalen ehrenamtlichen Strukturen der DRK Kreisverbände. Inhaltlich sind Themen wie Ehrenamtsmanagement/-gewinnung/-anerkennung, Kommunikationsstrukturen oder Führungs­­kräfteentwicklung in den Kreisverbänden relevant. Beratungsnehmer/innen sind haupt- und ehrenamtliche Personen, die in den einzelnen Gemeinschaften des DRK auf Orts-, Kreis- oder Landesebene aktiv sind.

Die Beratungsarbeit geschieht unter Berücksichtigung des systemischen Beratungsansatzes durch…
…beteiligungsorientiertes Arbeiten (Einbeziehung aller relevanten Personen in Prozesse und Entscheidungen
…anlassbezogene Beratung (z.B. Konfliktbearbeitung, Begleitung von Veränderungsprozessen, Verweisberatung
…Sensibilisierung für das Erkennen von demokratiefeindlichen und menschenverachtenden Äußerungen/Einstellungen
…bedarfsgerechte Bildungsveranstaltungen unterschiedlicher Formate und Inhalte
…Unterstützung bei Veranstaltungen (Planung, Begleitung/Moderation, Dokumentation)

DIE AUSBILDUNG zum/zur „Berater/Beraterin für Demokratie und Beteiligung“
Zielgruppen für die Ausbildung:
Insgesamt stehen für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen des DRK Sachsen 20 geförderte Ausbildungsplätze zur Verfügung. Ansprechen möchten wir besonders die Ehrenamtskoordinator/-innen der Kreisverbände sowie Führungs- und Leitungskräfte der einzelnen Gemeinschaften. Weitere interessierte Haupt- und Ehrenamtliche des DRK Sachsen, aber auch Personen, die bisher noch keinen Kontakt zum DRK hatten, begrüßen wir ebenfalls gern als Teilnehmende.
Möglicher Mehrwert für die Teilnehmenden:
  • Fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Knüpfen neuer Kontakte
  • Zusammenarbeit mit engagierten Menschen zum gleichen Thema
  • DRK-Zertifikat „Berater/Beraterin für Demokratie und Beteiligung“
  • Möglichkeit für Einsätze auf Honorarbasis nach Abschluss der Ausbildung
Anforderungen an die Teilnehmenden:
  • Unterstützung der demokratischen Grundwerte sowie der Grundsätze des DRK
  • Kommunikationsfähigkeit und Interesse an der Arbeit mit Einzelpersonen, Klein- oder Großgruppen
  • Bereitschaft zu Selbstreflexion und Feedback
  • Einfühlungsvermögen und Kooperationsbereitschaft
  • Team- und Konfliktfähigkeit
  • Erfahrungen in der Projektorganisation sind von Vorteil
  • Bereitschaft, für das Projekt !MitMischen aktiv zu werden
    Konditionen:

    Teilnehmendengebühr:

    125,- € pro Person für die gesamte Ausbildung (4 Module)
    Übernachtungs- und Reisekosten:
    werden vom Projekt übernommen

    Termine/Veranstaltungsorte:

    Anmeldung dafür bis zum 07.09.2017 direkt an mitmischen@drksachsen.de
    Modul 1: 17.11.2017 (18 Uhr) bis 19.11.2017 (16 Uhr) in Bautzen
    Modul 2: 19.01.2018 (18 Uhr) bis 21.01.2018 (16 Uhr) in Bautzen
    Modul 3: 09.03.2018 (18 Uhr) bis 11.03.2018 (16 Uhr) in Naunhof/Grillensee
    Modul 4: 20.04.2018 (18 Uhr) bis 22.04.2018 (16 Uhr) in Pirna Liebethal
     Die Teilnahme an allen Modulen ist verpflichtend. Die Tagungshäuser sind alle barrierefrei.
    Inhaltliche Schwerpunkte der Module:
     Modul I:

  • DRK-Strukturen und -Grundsätze
  • Projektrelevante Informationen und Arbeitsweisen
  • Grundlagen der systemischen Beratung (Modelle, Phasen, Berater/in-Rolle)
  • Beratungsübungen an Praxisbeispielen 
    Modul II:

  • Moderation, Dokumentation, Visualisierung
  • Methoden zur Gestaltung von Kommunikationsräumen
  • Beratungs- und Moderationsübungen an Praxisbeispielen 
    Modul III:

  • Konfliktberatung (Konfliktarten, Lösungsansätze)
  • Führen „schwieriger“ Gespräche
  • Partnerorientierte Kommunikation
  • Beratungsübungen an Praxisbeispielen
    Modul IV:

  • Veränderungsmanagement
  • Impulse zur Ehrenamtskoordination
  • Beratungsübungen an Praxisbeispielen
  • Praxis (nach der Ausbildung)
  • Übergabe Zertifikate
    Beispiel für einen Beratungsfall:
    Ein sächsischer DRK-Kreisverband (KV) möchte die Kommunikation zwischen zwei Gemeinschaften und den Hauptamtlichen des KV verbessern und bittet das Projekt um Unterstützung. Hierzu führt das Projektteam zunächst ein Erstgespräch und eine Auftragsklärung mit dem KV durch. Danach erfolgt die Ausschreibung des Beratungsfalls an den Pool der Berater/-innen. Anschließend entscheidet das Projektteam über den Einsatz interessierter Berater/-innen, die nun den Beratungsprozess gemeinsam mit dem KV durchführen. Dieser Prozess beinhaltet drei Beratungstermine (mit unterschiedlichen Personenkreisen) und die Begleitung/Moderation eines Ehrenamtsstammtisches. Das Beratungsteam dokumentiert die Termine schriftlich. Begleitend steht das Projektteam bei Fragen oder Unsicherheiten jederzeit zur Verfügung. Nach Abschluss des Falls führt das Projektteam jeweils ein Reflexionsgespräch mit dem KV und dem Beratungsteam durch.

    Anmeldungs- und Bewerbungsverfahren:
    Interessierte können sich für die Ausbildung bis zum 6. Oktober 2017 anmelden bzw. bewerben. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Mail eine Anmeldebestätigung sowie den Bewerbungsbogen.
    Die Auswahl der Bewerbungen findet unter Einbeziehung der beschriebenen Anforderungen bis zum 13. Oktober 2017 statt. Danach erhalten Sie eine Rückmeldung auf Ihre Bewerbung.

    Die Anmeldung erfolgt online über die Homepage des Bildungswerkes >Fort- und Weiterbildungen > Ehrenamt im DRK (bitte zur Veranstaltung durchklicken) oder per Mail an: anmeldung@drk-bildungswerk-sachsen.de
Für inhaltliche Fragen wenden sich Interessierte bitte an:
Projekt !MitMischen, DRK Landesverband Sachsen e.V., Jens Beier (Projektleitung), Tel.: 0351 – 4678 191 , j.beier@drksachsen.de